Die Jury

Die Jury des Deutschen Fahrradpreises besteht aus Personen, die Radverkehrsförderung aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten, darunter Vertretende aus Fahrradindustrie, Verkehrsplanung, Verbänden, Ministerien, Tourismus und Kommunikation. Am 29. März 2023 entscheidet die Jury in einem mehrstufigen Wahlverfahren über die Siegerprojekte des Fachpreises.

Bewertungskriterien

Jurymitglieder 2023

Michael Adler
Geschäftsführer
tippingpoints

Jasper Berg

Jasper Berg
Referent Public Affairs
Verbund Service und Fahrrad e.V.

Dr. Markus Brohm
Referent Ländliche Räume, Verkehr, Wirtschaftsförderung und Vergaberecht
Deutscher Landkreistag

Thomas Froitzheim
Inhaber und Geschäftsführer
Naviso Outdoornavigation

Thomas Hartmann
Referatsleiter, Radverkehr & Fußverkehr
Bundesministerium für Digitales und Verkehr

Iris Hegemann
Leitung Kooperationen & Fachthemen
Deutscher Tourismusverband e.V.

Thomas Kiel d’Aragon
Referat Verkehr und Tiefbau
Deutscher Städtetag

Birgit Lies
Referentin
wegebund – Wandel für Rad und Fuß

Peter London
Stabsstelle Radverkehr und Verkehrssicherheit
Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen

Matthias Marx
Leiter der Geschäftsstelle
Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Kommunen Sachsen-Anhalt

Anika Meenken
Sprecherin für Radverkehr und Mobilitätsbildung
Verkehrsclub Deutschland e.V.

Rebecca Peters
Bundesvorsitzende
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e.V.

Anke Schäffner
Leiterin Politik & Interessenvertretung
Zweirad-Industrie-Verband e.V.

Olivera Scheibner
Referentin Integration
Fahr­rad- und Pedelecmobilität
Deutscher Verkehrssicherheitsrat e.V.

Jan Strehmann
Referatsleiter Mobilität und Wirtschaft
Deutscher Städte- und Gemeindebund

Janet Weidemann
stellv. Referatsleiterin, Radverkehr & Fußverkehr
Bundesministerium für Digitales und Verkehr

Ronald Winkler
Fachreferent für Stadtverkehr
Allgemeiner Deutscher Automobil-Club e.V.