2018

Der Deutsche Fahrradpreis 2018 geht an...

Die Gewinner des Deutschen Fahrradpreises 2018 stehen fest. Die neun Nominierten wurden am 22. Februar 2018 in Essen mit der bundesweiten Auszeichnung geehrt. Vorab setzten sich die Gewinner gegen über 150 Bewerber in den Kategorien Infrastruktur, Service und Kommunikation durch. Der erste Platz jeder Kategorie ist mit 3.000 Euro dotiert.

Infrastruktur

In der Kategorie Infrastruktur konnte sich die Stadt Bremen mit dem Pilotprojekt "Radquartier" durchsetzen. Mit dem Fahrradquartier zeigt die Stadt Bremen einen ganzheitlichen und quartiersbezogenen Ansatz. Die „Donaubrücke Deggendorf“ sicherte sich als Maßnahme zur Förderung der Nahmobilität den zweiten Platz vor dem drittplatzierten „Ausbau von Komfortradwegen“ in der Stadt Nordhorn.

Service

In der Kategorie Service setzte sich das Projekt „#Bikeygees e.V.“, das die Integration geflüchteter Frauen fördert, gegen 56 Konkurrenten durch. Der zweite Platz ging an das Projekt „Interkommunales Qualitätsmanagement Radwege im Oberbergischen Kreis und im Rheinisch-Bergischen Kreis“. Den dritten Platz belegte das Projekt „Ein Rad für alle Fälle“ aus dem Rhein-Sieg-Kreis mit einem Pedelec-Vermarktungskonzept für Pendler.

Kommunikation

Die Kategorie Kommunikation konnte unter 64 Bewerbungen das Projekt „Volksentscheid Fahrrad: Berlin dreht sich! – Deutschlands erstes Fahrradgesetz“ für sich entscheiden. Den zweiten Platz belegte „Der inoffizielle Radschnellweg Ruhr – Die Fanseite des RS1“, welche rund um den Radschnellweg informiert. Das drittplatzierte Projekt „Veloversity“ ist eine E-Learning-Plattform für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrpersonal.

Hannes Jaenicke war die Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2018

Der Schauspieler und sein Fahrrad - Hannes Jaenicke erhält Deutschen Fahrradpreis

Den Preis als fahrradfreundlichste Person des öffentlichen Lebens konnte in diesem Jahr der Schauspieler Hannes Jaenicke entgegennehmen.
Christine Fuchs, Vorstand der AGFS: „Hannes Jaenicke sieht es als Triumpf in der Stadt mit dem Fahrrad viel schneller zu sein, als die stauverursachenden Autos“

Foto- und Videowettbewerb

Zum zweiten Mal sucht der Deutsche Fahrradpreis 2018 nicht nur die besten, schönsten, kreativsten und interessantesten Bilder sondern auch die besten Videos rund um das Fahrrad. Das Motto lautete "Mein Rad kann..."!

Regina Boht
Darius Swiderski
Nikolas Khurana
Nikolas Khurana
Nikolas Khurana