Fotos der Preisverleihung

Nutzung der Fotos ist nur im Rahmen redaktioneller Beiträge kostenfrei zulässig, und nur mit Quellenangabe und der Nennung des Fotografen, Belegexemplar bzw. Link erbeten.
Quellenangabe: "Der Deutsche Fahrradpreis / Roland Breitschuh"
Unter Dowloads gelangen Sie zur Bilddatenbank.

Die Preise in der Kategorie Infrastruktur verlieh Hendrik Wüst, Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen.
Laudator Hendrik Wüst mit den Drittplatzierten in der Kategorie Infrastruktur, Thomas Berling, Bürgermeister der Stadt Nordhorn (re.) und Birgit Glahe, Abteilungsleiterin Straßenbau, Entwässerung und Verkehr (li.) (Ausbau von Komfortradwegen).
Laudator Hendrik Wüst mit den Zweitplatzierten in der Kategorie Infrastruktur, Günther Pammer, 2. Bürgermeister der Stadt Deggendorf (li.) und Klaus Busch, stv. Leiter des Stadtplanungsamts der Stadt Deggendorf (re.) (Donaubrücke Deggendorf).
Laudator Hendrik Wüst mit den Gewinnern in der Kategorie Infrastruktur, Jens Deutschendorf, Staatsrat beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr (li.), Prof. Ulrike Mansfeld, Dekanin der Fakultät Architektur, Bau und Umwelt (m.) und Bonnie Fenton, Landesvorsitzende des ADFC (re.) (Deutschlands erstes Fahrradquartier).
Kategorie Infrastruktur
Dr. Gerhard Schulz, Abteilungsleiter im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, übergab die Preise in der Kategorie Kommunikation.
Laudator Dr. Gerhard Schulz mit den Drittplatzierten in der Kategorie Kommunikation, Patrick Schumann, Deutsche Sporthochschule Köln (li.) und Omar El-Edrissi, Deutsche Sporthochschule Köln, (re.) (Veloversity).
Laudator Dr. Gerhard Schulz mit den Zweitplatzierten in der Kategorie Kommunikation, Simon Knur, Projektleiter VeloCityRuhr, (li.) und Andreas Brink, VeloCityRuhr, (re.) (Die Fanseite des RS1).
Laudator Dr. Gerhard Schulz mit den Gewinnern in der Kategorie Kommunikation, Heinrich Strößenreuther, Mit-Initiator des Volksentscheid Fahrrad Berlin, (re.), Denis Petri, Referent bei Changing Cities (li.) (Volksentscheid Fahrrad: Berlin dreht sich! - Deutschlands erstes Radgesetz).
In der Kategorie Service wurden die Preise von Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, verliehen.
Laudator Thomas Kufen mit den Drittplatzierten in der Kategorie Service, Petra Gloge, Referentin Wirtschaftsförderung und strategische Kreisentwicklung (re.) und Nicole Sander, Bürgermeisterin der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid (li.) (Ein Rad für alle Fälle).
Laudator Thomas Kufen mit den Zweitplatzierten in der Kategorie Service, Ulf Zimmermann, Geschäftsführer Naturpark Bergisches Land und Projektleiter (re.) und Andreas Kurze, Radwegemanager Naturpark Bergisches Land (li.) (Interkommunales Qualitätsmanagement Radwege im Oberbergischen Kreis und im Rheinisch-Bergischen Kreis).
Laudator Thomas Kufen mit den Gewinnern in der Kategorie Service, Annette Krüger, 1. Vorsitzende Bikeygees e.V. (re.) und Eva Ullrich, Foundraising-Beraterin (li.) (#Bikeygees e.V.).
Kategorie Service
Fahrradfreundlichste Persönlichkeit 2018 Hannes Jaenicke
Laudatorin Christine Fuchs, Vorstand der AGFS NRW und Hannes Jaenicke
Laudator, David Eisenberger (ZIV) und der Gewinner des Fotowettbewerbs Anton Scholtalbers aus Leer.
Laudator Albert Herresthal (VSF) und der Gewinner des Videowettbewerbs Christoph Grothe (m.) aus Wuppertal.